Nachwuchs beweist Geschicklichkeit

Geschicklichkeitsparcour im Rahmen der Kreismeisterschaften für Kinder/Jugendliche

Bevor die 350 m Rennen am Bootshaus starteten, bewiesen zehn Ruderinnen und Ruderer aus den drei Lingenern Rudervereinen sowie vom WSV Meppen ihre technisches Können im Skiff (Einer) an fünf Stationen.

Die Strecke startete an der Hasebrinkbrücke und verlief über 1 Kilometer. Die Stationen erforderten technische Grundfertigkeiten wie Zielfahren, Wendemanöver, Balanceübungen, verpackt in Stationen wie Dosenwerfen auf den Steg, Luftballon picksen sowie Aufstehen aus dem Boot und Betätigen einer Hupe. Letzeres ist ausgesprochen schwer; die Gefahr zu kentern ist dabei groß. Wer schon einmal im Einer gesessen hat, weiß wie wackelig das ist. Aber die Kids haben alle Stationen mit Bravour abgearbeitet und schienen auch sichtlich Spaß dabei gehabt zu haben.

Bericht: C.Bohlen