Bootstaufe des neuen Vierer/-fünfer

Zur Taufe des neuen kombinierbaren Doppelvierers bzw. –fünfers von der Bootswerft Schellenbacher/Linz begrüßte Vorsitzender Harald Hillers die Taufpatin Christianne Lanfer, Peter Göpfert als Vorsitzenden des WSVM Fördervereins sowie zahlreiche Mitglieder im Bootshaus.

Hillers bedankte sich bei Ch. Lanfer für die großzügige finanzielle Unterstützung des Fördervereins seit 2006, dessen Spendensumme gereicht hätte, die Bootskosten in Höhe von 15.000 € komplett zu finanzieren und ist sich sicher, dass der Kontakt zum WSV Meppen noch lange anhalten wird, zumal Tochter Inge Otten Kassenwartin des Fördervereins sowie aktive Ruderin ist. Anschließend taufte Ch. Lanfer das Boot auf den Namen „Christianne“. Die Jungfernfahrt übernahmen fünf Ruderinnen, die jubelnd am Bootshaus empfangen wurden. Das abschliedende Kaffeetrinken organisierte Mechthild Ameling mit zahlreichen Kuchenspenden von Ruderinnen, so dass der Nachmittag gemütlich in den Clubräumen ausklingen konnte.

Bericht: C. Bohlen