Frauenwanderfahrt auf der Weser

Vom 22. bis zum 26. Juni ruderten wir, 20 Frauen, von Reinhardshagen nach Großenwieden, auch dieses Mal wieder unter dem Motto „voraus… – und los“. Wir starteten am Mittwoch mit 4 Booten (darunter ein Kappenrettungsboot) in Richtung Weser, wobei Gabi bereits auf der Hinfahrt eine geschmackliche Explosion erlebte, verursacht durch Maria‘s leckeren Kirschkuchen.

Der erste Rudertag führte uns bei strahlendstem Hochsommerwetter bis nach Beverungen, wo wir trotz enttäuschender Unterkunft und etwas wenig Essen noch einen gemütlichen Abend auf dem Bootsteg verbringen konnten.

Freitag und Samstag waren bestimmt durch wechselhaftes Wetter mit Gewitter und viel Regen, was der guten Stimmung jedoch nicht geschadet hat. „Die ersten werden die letzten sein, und die letzten werden die ersten sein“. Der Höhepunkt der Strecke, die „Hannoversche Loreley“ hat uns sehr beeindruckt 😉 . In Hameln, der Rattenfängerstadt, haben wir die Altstadt besichtigt und abends Pizza gegessen und eine Kleinigkeit getrunken (Zitat : „ voraus…- und Prost“)

Da die Weser starke Strömung hatte, waren die letzten 20 km am Sonntag leicht zu bewältigen. Nach dem Verladen der Boote und einem letzten gemeinsamen Mittagsbüffet konnten wir schon wieder Richtung Heimat starten, so dass wir pünktlich zum Fußballspiel zurück waren. Ansonsten waren während der gesamten Fahrt Begriffe wie „Fußball“, „WetterApp“ oder auch „Früher“ verboten!

Es war wieder einmal eine tolle Fahrt! Vielen Dank noch einmal den Organisatorinnen Inge und Jet!

Bis zur nächsten Ruderwanderfahrt, wenn es dann heißt: „17 Jahre voraus…-und los.“

Christa Kettmann/ Fotos: Silke Willems