Jugend des WSV nimmt Teil an der virtuellen Deutschen Ruderergometer Meisterschaft

Am 14. Februar fanden die deutschen Ruderergometer-Meisterschaften Corona bedingt online statt.

Diese wurden unter Einhaltung der Coronamaßnahmen im unserem Bootshaus ausgetragen. Über einen Computer waren die Ergometer der verschiedenen Teilnehmer aus ganz Deutschland verbunden, sodass eine virtuelle Rennsituation dargestellt werden konnte. 

Von unserem Verein starteten Lena Niers bei den leichten B-Juniorinnen und Tessa Winkels, für das Team Nord-West, bei den A-Juniorinnen. Sebastian Berentzen konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht an den Start gehen. 

Lena Niers konnte sich in ihrem Vorlauf deutlich für das Finale im Indoor-Rowlng qualifizieren und sich so im Finale gegen 14 Gegnerinnen durchsetzen, sodass sie einen herausragenden 6. Platz erreichte. 

In einem 48 Teilnehmer starken Feld konnte sich Tessa Winkels ebenfalls für einen Finalplatz qualifizieren. In diesem erreichte sie in ihrem ersten A-Jahr einen starken 11. Platz.