WSVM zeigt Präsenz auf dem Tag der Mobilität

Auf Einladung der Stadt Meppen war der Wassersportverein mit fünf eigens für diesen Tag entworfenen Schautafeln, einem Ergometer und dem Einer „Lotte“ bei der Eröffnung des neuen Busbahnhofs in Meppen vertreten.

Das Thema des Tages lautete „Mobilität“ und der WSVM bediente das Feld „Mobilität auf dem Wasser“. Der WSV-Stand befand sich zwischen den Stellflächen der RWE und der Westfalenbahn, sodass zahlreiche Neugierige auch die Chance nutzten, etwas über die Sportart Rudern zu erfahren. Markus Brameyer, Nils Fuhler, Julian Hillers, Heidi Poseck und auch Harald Hillers beantworteten in der großen Hitze den ganzen Tag geduldig viele Fragen rund um das Thema Rudern und wiesen auf Rudermöglichkeiten in Meppen bzw. im Emsland hin.