Fahren mit dem AnhÀnger im WSV Meppen

Was ist zwischen 10,30m und 12m lang? – Richtig, unser BootsanhĂ€nger, je nachdem, wie weit der hintere Teil herausgezogen ist. Da bedarf es schon einiger Übung und Erfahrung, dieses GefĂ€hrt samt Booten im Wert von einigen zehntausend € sicher zu einer Regatta oder zu einer Wanderfahrt zu fahren. Da dem Verein immer wieder Mitglieder fehlten, die sich zutrauten, den AnhĂ€nger zu ziehen, hat die Fahrschule Berentelg auf Wunsch des Vorstandes zwölf interessierten Mitgliedern Unterricht im AnhĂ€nger fahren angeboten.


Ernst Berentelg gab den interessierten RuderInnen des WSV Meppen zunĂ€chst eine theoretische EinfĂŒhrung, bei der es vor allem um Zahlen und Fakten im Straßenverkehr ging. Anschließend beschĂ€ftigten sich die WSV-Mitglieder mit dem sicheren und ordnungsgemĂ€ĂŸen Verladen von Ruderbooten – vom Einer bis zum Vierer – wobei Ernst Berentelg von Guido Tangen von der Firma Boll dankenswerterweise unterstĂŒtzt wurde. Zum Abschluss wurde krĂ€ftig geĂŒbt, dabei ging es schwerpunktmĂ€ĂŸig um das VorwĂ€rts- und RĂŒckwĂ€rtsfahren sowie Einparken.
Es war fĂŒr alle Teilnehmenden eine sehr aufschlussreiche und interessante Fortbildung, von der der WSV Meppen in den nĂ€chsten Jahren krĂ€ftig profitieren wird.